Tiefdruck ist eine alte Technik, bei der seitenverkehrt das Werk von der Druckplatte auf Büttenpapier gedruckt wird. Dies geschieht per Druckwalze, bei der aus den Tiefen der Radierung der Kupferplatte ursprünglich die Farbe ins Papier gepresst wird.
Heute können wir noch viele andere Druckmaterialien verwenden, die der Kreativität keine Grenzen setzten – z.B. ausgediente Milchtüten.